Hybrid-Fahrzeuge

Hybrid Fahrzeuge

Hybrid Technologie

Heutzutage sieht man immer mehr Hybridfahrzeuge (HEV) auf der Straße. Dies trifft vor allem auf Stadtgebiete zu, wo sie durch die niedrigeren Emissionen und verbesserte Treibstoffeffizienz bei typischen Stadtgeschwindigkeiten einen großen Vorteil bieten.

Wie Mild-Hybridfahrzeuge (MHEV) haben auch diese Autos einen Verbrennungsmotor, allerdings auch eine größere Batterie und einen kräftigeren Elektromotor. Dies bietet dem Verbrennungsmotor mehr Unterstützung und ermöglicht dem Fahrzeug, kürzere Strecken bei niedrigen Geschwindigkeiten ausschließlich mit dem Elektromotor zu fahren. Dank des Benzinmotors stellt auch die Fahrtdistanz kein Problem dar, denn das Fahrzeug kann sowohl die Batterie als auch den Verbrennungsmotor verwenden.

Praktische Leistung

Die Durchschnittskosten für das Aufladen eines Elektroautos für eine Distanz von 100 km sind üblicherweise geringer als die Kosten eines Benzin- oder Dieselfahrzeugs für dieselbe Strecke. Jedoch können die Anschaffungskosten von MHEVs höher sein.

Aufgrund der geringeren Umweltauswirkungen bieten viele Regierungen Förderungen an, was sie zu einer noch attraktiveren Alternative macht.
Die Batterie eines Hybridfahrzeugs wird sowohl durch das regenerative Bremssystem (Bremsenergierückgewinnung) als auch durch den Motor wieder aufgeladen und nicht durch Anstecken an eine Stromquelle – Sie müssen sich also nie auf die Suche nach Ladestationen machen.

Hybridfahrzeuge haben ein Automatikgetriebe und sind nicht mit einem Schaltgetriebe erhältlich.

Ford Mondeo Hybrid Traveller | Ford Austria

Welches Elektrofahrzeug passt am besten zu Ihnen?

Informationen über Elektrofahrzeuge findet man mehr als genug. Aber die Wahl eines Fahrzeugs, das zu Ihrem Lebensstil passt, ist alles andere als einfach. Darum haben wir hier alle Fakten zusammengefasst, die Ihnen helfen, das perfekte Fahrzeug für Sie auszuwählen. Mehr dazu (PDF)